Arbeit im DONAURIES – Berufe, die begeistern

NEU: Job-Benachrichtigung
Jetzt hier eintragen und benachrichtigen lassen, wenn neue Jobs zu Ihren Interessen/Themen/Schlagworten gefunden werden.
› Jobbenachrichtigung aktivieren

 

Unsere Glückstreffer

    "Ich liebe meinen Beruf – er ist sogar eine Berufung. Für OeTTINGER unsere super Biere und anderen Getränke auszufahren, krönt meine Leidenschaft. Denn das beschert mir viel Kontakt mit Menschen und jeden Tag unendlich freudige Gesichter."

    Ulrich Zeidler, Lkw-Fahrer, OeTTINGER Brauerei

    "Mein Beruf macht mir wahnsinnig Spaß! Das Selbstständige Arbeiten, der Kontakt zu den verschiedensten Menschen und das Teamgefühl in unseren Kanzleien gefallen mir besonders. Hier fühlt man sich einfach wohl bei der Arbeit."

    Tina Gärtner, Kauffrau für Büromanagement, SEILER & KOLLEGEN Steuerkanzlei

    "Ich bin gerne Schreiner, denn mir gefällt es, wenn man am Ende eines Auftrages das fertige Möbelstück bestaunen kann, das ich mit den eigenen Händen geschaffen habe. Bei HERRMANN werde ich stets gefordert. Dank des modernen Maschinenparks und den tollen Kollegen fällt es mir leicht, die vielseitigen Aufgaben zu erledigen."

    Simon Schneid, Schreiner bei HERRMANN – die Möbelwerkstätte

    „Mit GEDA einen Arbeitgeber gefunden zu haben, der mich dabei unterstützt, meine beruflichen Ziele zu verwirklichen – das ist für mich ein echter Glückstreffer. Ich leiste meinen täglichen Beitrag dazu, dass die hier produzierten Bau- und Industrieaufzüge in aller Welt zum Einsatz kommen – und das bei einem Unternehmen, das bereits seit 90 Jahren hier im Landkreis Donau-Ries besteht.“

    Michael Pietsch, Schweißfachkraft, Firma GEDA-Dechentreiter

    "Bei Bohner motiviert mich die ständige Zusammenarbeit mit den Kunden und die enge Verbundenheit der verschiedenen Abteilungen, sodass gemeinsam Ziele erreicht werden."

    Leonhard Fackler, Auszubildender, Hans Bohner GmbH

    "Ich mag meinen Beruf, weil ich jeden Tag neue Herausforderungen und Aufgaben meistern muss, die mich auf unterschiedlichen Ebenen fordern."

    Michael Dittl, Industriemeister, Fendt-Caravan

    "Jeder Tag bei der Ohnhäuser GmbH beginnt mit einem Lächeln, da ich täglich neue Aufträge bearbeiten kann. Besonders viel Freude bereitet mit das Einstellen der Maschinen und das Fertigen von sehr hochwertigen Bauteilen. Ebenso sind meine Kollegen super, so durch wird jeder Tag zum Erfolg."

    Alisa Wiedemann, Facharbeiterin, Ohnhäuser

    "Als gesetzlicher Betreuer im Landkreis Donau-Ries vertrete ich Menschen innerhalb verschiedener Aufgabenkreise gerichtlich und außergerichtlich. Auch kläre ich Interessenten über das Thema Vorsorge in Form von Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und Betreuung auf. Die Zusammenarbeit mit  dem Landratsamt, Amtsgericht, sozialen Einrichtungen und vielen weiteren Organisationen im Landkreis bereitet mir genauso viel Freunde, wie der tägliche Umgang mit Menschen."

    Friedrich Kaulfersch, stellvertretender Geschäftsführer, Caritasverband für den Landkreis Donau-Ries

    "Zimmerer ist mein Traumberuf, weil ich handwerkliches Geschick und technische Fähigkeiten gleichzeitig einbringen kann. Das Schönste dabei ist, ich sehe jeden Abend, was ich heute geleistet habe. Das Miteinander bei Taglieber ist super, man hilft sich gegenseitig und hat auch über das Berufliche hinaus Kontakt. Ab 50 hat man als gewerblicher Mitarbeiter einen Anspruch auf einen Hallenarbeitsplatz."

    Klaus Beck, Zimmerer, Taglieber Holzbau

    "An meiner Arbeit in der Donau-Ries-Klinik liebe ich besonders die Wertschätzung und gute Zusammenarbeit im interdisziplinären Team."

    Caro Weber, Stellvertretende Stationsleiterin, Donau-Ries Kliniken und Seniorenheime gKU

    "Ich bin jeden Tag aufs Neue begeistert von den jungen Menschen aus unserer Region, die ihre Ausbildung bei Grenzebach machen. Die Jugendlichen bringen Schwung ins Unternehmen und sorgen gemeinsam mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen für eine dynamische und herzliche Arbeitsatmosphäre.  Gemeinsam füllen sie unsere Unternehmenswerte mit Leben. Als Ausbildungsleiterin bin ich natürlich auch stolz darauf, wie sich unsere Azubis mit ,Grenzebach hilft‘ im Donau-Ries engagieren."

    Barbara Mayr, Senior Manager HR Business Partner, Grenzebach Maschinenbau

    "Als Personaldisponentin bei der AvJS bringt es mir jeden Tag Spaß, die Bedürfnisse der Mitarbeiter zu erfahren und in persönlichen Gesprächen Best möglichst darauf einzugehen."

    Natascha Morbitzer, Personaldisponentin, AvJS

    "Es ist jeden Abend ein gutes Gefühl, zu sehen was ich geleistet habe. Mit meiner Arbeitskraft schaffe ich Werte für die Zukunft. Besonders gefällt mir, dass ich als Azubi das notwendige Vertrauen meiner Kollegen bekomme um Arbeiten selbständig ausführen zu können."

    Elijah Bauer, Auszubildende, EIGNER Bauunternehmung

    "Mit der Stadt Donauwörth habe ich bereits seit 22 Jahren einen Arbeitgeber gefunden, der immer schaut, dass es einem gut geht, ob beruflich oder privat. Ich liebe die Abwechslung und Kreativität, die meine Arbeit im Stadtmarketing mit sich bringt. Dauerhafter Erfolg ist bei uns nur im Team möglich. Ich gehe jeden Tag mit Freude in die Arbeit und komme zufrieden nach Hause."

    Andrea Eisen, Verwaltungsfachangestellte, Stadt Donauwörth

    "Die Arbeit bei der HPC AG macht mir Spaß – das merkt man unter anderem auch daran, dass ich schon seit mehr als 20 Jahren bei der HPC AG bin. Die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen ist toll. Wir sind ein gut eingespieltes Team und ich kann mich jeden Tag auf spannende Aufgaben und Herausforderungen freuen und mich gleichzeitig auf mein Team verlassen."

    Stefanie Enßlin, Leitung Personalabteilung, HPC

    "Ich liebe meine Arbeit bei MALER LANZER. Besonders liegt mir das Team am Herzen. Mit meinen Kollegen die Wünsche unserer Kunden zu verwirklichen, das macht mich glücklich. Ich bringe gerne Farbe ins Leben – und es stimmt: Bei Maler Lanzer streichen wir ALLES – AußER GEWÖHNLICH!"

    Daniel Ramic, Maler, Maler Lanzer

    "Man lernt jeden Tag dazu, die Aufgaben sind vielfältig und interessant. Ich arbeite in einem tollen Team, indem jeder füreinander da ist."

    Anca Feller, Produktionsmitarbeiterin, LRE Medical

    "Wir haben ein super Betriebsklima in der Firma. Und egal ob Zusammenbauen, Lackieren oder Schweißen unserer Strahlkabinen und Strahlgeräte – meine vielfältige Arbeit bei Radler & Ruf macht mir großen Spaß. Auch die Kundenkontakte bei Kundendienst und Wartungen vor Ort empfinde ich als sehr abwechslungsreich."

    Marcel Beck, Fachkraft für Metalltechnik, Radler & Ruf

    "Humanus – Hier ist der Name wirklich Mission. Meine Arbeit ist für mich ein echter Glückstreffer, denn wir helfen nicht nur Unternehmen ihren Facharbeiter zu finden, sondern bieten auch den Facharbeitern eine gute und vor allem jederzeit faire Perspektive. Die persönliche Betreuung unserer Mitarbeiter und Teamwork wird bei uns mehr als gelebt. So fühlt man sich jederzeit, ob Zuhause oder in der Arbeit, im DONAURIES rund um wohl.""

    Grodz-Renzer, Ansprechpartnerin für Polen, Humanus

    "Mehr Freude. Mehr Familie. Mehr Ich. Mein Lebensmittelpunkt."

    Anna Ebermayer, Auszubildende zur Verkäuferin, ROKO

    "Meine berufliche Reise bei SIGEL begann mit einem dualen Studium, in dem ich in verschiedenen Bereichen mitgearbeitet habe, viel lernen durfte und die einzigartige SIGEL Unternehmenskultur kennenlernen konnte. Nach meinem erfolgreichen Abschluss als Bachelor in BWL International Business bin ich nun im Key Account Management im internationalen Vertrieb tätig. Meine Arbeit in einem interkulturellen Arbeitsumfeld und deren Herausforderungen macht mir großen Spaß. Ich bin gespannt, wohin mich die Reise hier bei SIGEL noch führen wird."

    Katrin Mengele, Key Account Management SIGEL

    "Wir SPN-Azubis wurden von Anfang an dazu ermutigt, Verantwortung zu übernehmen und dürfen wann immer es geht selbständig Tätigkeiten übernehmen. Was mir außerdem besonders gut gefällt, ist der enge Zusammenhalt unter uns Azubis. Wir tauschen uns aus und helfen uns gegenseitig. Unsere beiden Ausbildungsleiter sind ebenfalls rund um die Uhr für uns da und vertiefen neben dem Praktischen Wissen den Berufsschulstoff im Azubi-Unterricht mit uns. Wenn wir dann die Ausbildungswerkstatt nach dem Grundseminar verlassen und die Fertigungsabteilungen durchlaufen, ist das Verhältnis zu den älteren Kolleginnen und Kollegen immer respektvoll und trotzdem locker."

    Jana-Marie Enders, Zerspanungsmechanikerin, SPN Schwaben Präzision Fritz Hopf GmbH

    "An meiner Arbeit bei Erdgas Schwaben liebe ich besonders den Kontakt und die Zusammenarbeit zu den Menschen im Landkreis Donau Ries, da ich somit noch mehr Verbundenheit zu meiner Heimat aufbauen kann."

    Daniel Weißenburger, erdgas schwaben

    "Blumen verzaubern Menschen durch ihre Farbenpracht und Formenvielfalt. Täglich erlebe ich ihre Wirkung auf Menschen und bin begeistert und erstaunt zugleich. JA... Blumen sind meine Leidenschaft ! Floristik meine Berufung! "

    Heike Zeisberger-Bauer, Florist, GRÜNER leicht SINN

    "Ich mag meine Arbeit so wie sie ist – Jeden Tag an der frischen Luft, ständig neue Landschaften entdecken und eine moderne Technik die für mich die „Drecksarbeit“ übernimmt."

    Anna Deubler, Auszubildende zur Fachkraft für Rohr,- Kanal- und Industrieservice, Baierle Kanalservice

    "Ich habe Lebensmitteltechnologie studiert und vorher eine Ausbildung als Fachkraft für Lebensmitteltechnik abgeschlossen. Im Unternehmen arbeite ich als Prozess und Verfahrenstechnologe. Mich freut, dass bei AVIKO nicht nur die Qualität der Produkte stimmt, sondern auch das menschliche Miteinander."

    Hans-Ulrich Appelt, Prozess- und Verfahrenstechnologe, AVIKO

    "Ich arbeite gerne beim BRK KV Nordschwaben, weil ich hier eine gute Atmosphäre in einem guten Team genieße."

    Brenda Ochola, Bayerisches Rotes Kreuz

    "Das Arbeiten in der Natur und die Vielfalt begeistert mich am Garten- und Landschaftsbau. Mit der Firma Bullinger habe ich den Betrieb gefunden, der mir dank professionellen Arbeitsumfeld immer wieder zeigt, was man am Ende des Tages alles mit seinen eigenen Händen erschaffen kann."

    Laura Lehmeier, Auszubildende als Gärtnerin mit Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, Bullinger Gartengestaltung

    "Ich kann hier bei der Diakonie Donau-Ries meinen Traumberuf erlernen, der mir täglich neue Begegnungen mit vielen unterschiedlichen Menschen bietet. Tolle Kolleginnen und Kollegen und ein gutes Arbeitsklima ermöglichen es mir, meine Talente voll zu entfalten und Schritt für Schritt Verantwortung zu übernehmen."

    Christine Herrling, Auszubildende zur Altenpflegerin, Diakonie Donau-Ries

    "An meiner Arbeit bei C.H.Beck begeistert mich, dass ich Bücher setze, die für die Ewigkeit sind. Als Ausbilder kann ich die Werte des Unternehmens weitergeben und die Auszubildenden in ihrer Lehrzeit begleiten."

    Julian Brandt, Mediengestalter, Druckerei C.H.Beck

    "Langeweile ist in meinem Job ein Fremdwort. Besonders gefällt mir die Abwechslung und die neuen Aufgaben und Themen die täglich auf mich warten. Außerdem wird auch Kollegialität bei der ODR groß geschrieben. Ich fühle mich einfach wohl bei der Arbeit – dank unserem super Arbeitsklima."

    Niklas Lang, Monteur in der Montagegruppe bei der EnBW ODR

    "Ich arbeite sehr gerne bei APPL und mein Beruf macht mir super viel Spaß. Ich betreue unsere französischen Kunden und kann durch den von APPL geförderten Sprachkurs und durch die vielfältige Arbeit sehr viel dazu lernen. Alle Kollegen sind immer freundlich und unterstützen mich wo es geht."

    Madeleine Gerth, Auszubildende Mediengestalterin - Fachrichtung Beratung & Planung, FIRMENGRUPPE APPL

    "Die Arbeit im Fitnessclub AKTIVITA ist abwechslungsreich, spannend und macht einfach Spaß. Das Team ist Weltklasse und auch die Atmosphäre ist hier einmalig, so dass ich täglich mit einem guten Gefühl in die Arbeit gehe. Es fühlt sich an, wie ein zweites Zuhause."

    Mareike Rehm, Sport- und Fitnessbetriebswirtin, Fitnessclub AKTIVITA

    "Ich bin gerne Teil von FRANKENRASTER. Wir sind hier ein tolles Team. Meine Arbeit macht mir Spaß und hilft unseren Kunden den Grundstein für die digitale Zukunft zu legen."

    Samer Al Kassar, Scan-Operator, FRANKENRASTER

    "Ich freue mich jeden Tag, hier in unserem schönen Landkreis mit dem Bagger auf verschiedenen Baustellen eingesetzt zu sein – und da wir vorwiegend regional tätig sind, hat man durch die tägliche Heimkehr genug Zeit für Familie und Hobby. Die Arbeit ist abwechslungsreich, man ist immer an der frischen Luft, und wenn man jeden Tag gerne zur Arbeit geht, ist das ein Glückstreffer."

    Manuel Gebhardt, Maschinist für Baumaschinen, Franz Leinfelder Logistik

    "An meiner Arbeit bei der Firma Gutmann gefällt mir besonders die vielfältige Tätigkeit. Die Selbständigkeit und die immer wieder neuen Herausforderungen der verschiedenen Baustellen wecken den Ehrgeiz in mir. Am meisten Spaß machen mir Großprojekte, die ich vom Aushub bis hin zum fertigen Objekt begleite."

    Sebastian Kaußler, Werkpolier Tiefbau, Gutmann Erdbau

    "Das spannende am Beruf der technischen Systemplanerin ist für mich, zu sehen, was beim Bau eines Gebäudes alles im Hintergrund abläuft. Auf was bei der Planung geachtet werden muss, welche Abläufe es gibt und wie alle Beteiligten zusammenarbeiten müssen, damit ein Projekt realisiert werden kann. Im Ingenieurbüro Allgeyr gefällt mir besonders die lockere Atmosphäre im Büro, wo sich alle Mitarbeiter untereinander austauschen, gegenseitig helfen und unterstützen."

    Lea Hundsdorfer, Auszubildende, Ingenieurbüro Allgeyr

    "Damit Projekte gelingen, müssen verschiedenste Zahnräder ineinander greifen. Wir bei Kutzschbach legen großen Wert auf Kommunikation, Transparenz und Teamarbeit."

    Björn Kapfer, Projektmanagement, Kutzschbach Electronic

    "Ich arbeite gerne bei der Lebenshilfe, hier wird es nie langweilig. Besonders gut gefällt mir bei meiner Tätigkeit in der Pforte der Kontakt zu den Besucherinnen und Besuchern der Donau-Ries-Werkstätten und die Arbeit in unserem Team! Jeder hat seine Stärken und alle sind für einander da, das merkt man."

    Julia Schmalisch, Mitarbeiterin in der Pforte der Donau-Ries-Werkstätten, Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Donau-Ries e.V.

    "Es ist ein tolles Gefühl unseren Mandanten eine enorme Arbeitsentlastung in Verwaltungs- und Abrechnungsangelegenheiten bieten zu können. So wird es unseren Kunden ermöglicht, sich auf den wichtigsten Teil ihres Berufes zu fokussieren – nämlich für ihre Patienten da zu sein. Wir sind ein super eingespieltes Team, in dem jeder einzelne Mitarbeiter für den Erfolg der Firma eine große Rolle spielt."

    Julia Zeller. Kundenbetreuerin, PAS Dr. Hammerl

    "Bei Raumschmiede GmbH kommt man jeden Tag mit einem Lächeln zur Arbeit: zum einen wegen dem angenehmen Arbeitsklima im Unternehmen, zum anderen weil jeder Tag sehr abwechslungsreich ist. Zudem bereitet mir der tägliche Kundenkontakt besonders viel Freude."

    Elvira Braun, Verkäuferin, Raumschmiede GmbH

    "Ob Ausbildung oder Duales Studium, die Sparkasse Dillingen-Nördlingen bietet eine TOP Ausbildung über zwei starke Wirtschaftsregionen und attraktive Karrierechancen. Wir entwickeln unsere Mitarbeiter zu starken Persönlichkeiten."

    Marc Hippeli, Ausbilder, Sparkasse Dillingen-Nördlingen

    "Ich fahre gerne Baumaschinen, weil die Tätigkeit anspruchsvoll und abwechslungsreich ist. Der Asphalteinbau mit dem Fertiger wird elektronisch gesteuert, um eine hohe Qualität zu erreichen. Wenn ich über eine von mir asphaltierte Straße fahre, bin ich sehr stolz auf meine Leistung und unser Unternehmen."

    Samir Goretic, Fertigerfahrer, Thannhauser Straßen- und Tiefbau

    "Ich bin seit Mai 2020 in der Zahnarztpraxis Buchdorf tätig. Den Arbeitgeber zu wechseln war meine bisher beste berufliche Entscheidung!"

    Laura Schmidt, Zahnmedizinische Fachangestellte, Zahnarztpraxis Buchdorf

    "Bei der  Genuss-Molkerei Zott SE & Co. KG  schlägt auch mein Herz für hochklassigen Genuss. Ich stehe zu 100 % hinter den verschiedenen regionalen Produkten und kann die zahlreichen Benefits des Unternehmens genießen. Somit habe ich einen vollen Glückstreffer gelandet, indem ich Teil dieses weltweit agierenden Familienunternehmens sein darf."

    Laura Stuhler, Personalreferentin Human Resources, Zott