Landratsamt Donau-Ries


Treffpunkt, Tausendsassa, TOP Arbeitgeber

Dass 1972 im Rahmen der Gebietsreform der Landkreis Donau-Ries entstand, hieß noch lange nicht, dass Donauwörther und Rieser sich sofort blendend verstanden. Dennoch erwies sich diese Vernunftehe als erfolgreicher und fruchtbarer als manche Liebesheirat. Der Landkreis Donau-Ries zieht immer mehr Pendler und Zuziehende an – und auch das Landratsamt Donau-Ries wächst und gedeiht.

Wussten Sie, dass in den Dienststellen in Nördlingen und Donauwörth 650 Menschen arbeiten? Darunter allein 40 Auszubildende und Anwärter! Insgesamt sind hier etwa 25 Berufe vertreten. Dass die Mitarbeitenden sich wohl fühlen, dafür sorgt unter anderem die ausgeprägte Familienfreundlichkeit. Denn eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die den Bedürfnissen von Kindererziehung, Altenpflege und Work-Life-Balance entgegenkommt, ist hier möglich.

Mit gutem Beispiel vorausgegangen

2007 machte Landrat Stefan Rößle bundesweit damit Schlagzeilen, weil er zwei Monate Elternzeit nahm – als erster Landrat in ganz Deutschland. Seitdem sind ihm viele Väter gefolgt und haben Vätermonate genommen und/oder ihre Arbeitszeit so gestaltet, dass mehr Zeit mit der Familie bleibt. Das Landratsamt als Arbeitgeber kommt dem selbstverständlich entgegen: Mit Teilzeit- und Wohnraum-Arbeits-Möglichkeit (neudeutsch: Homeoffice), mit einem Kindermitbringtag am Buß- und Bettag im November und mit vielen weiteren familienfreundlichen Aktionen.

„Danke, dass Sie mir eine Teilzeit von wöchentlich 10 Stunden ermöglicht haben“, lobt darum auch eine Verwaltungsmitarbeiterin. „Diese Arbeitszeit kann ich hervorragend mit meiner Familie vereinbaren“ Auch die gemeinnützige Hertie-Stiftung, die das Projekt „Audit Beruf und Familie“ ins Leben gerufen hat, würdigt so viel Einsatz und hat das Landratsamt Donau-Ries schon mehrfach ausgezeichnet.

Gerne da sein und gut vorankommen

Unabhängig vom Familienstand genießen es Mitarbeiter, wenn die Mitarbeiterorientierung und Mitarbeiterführung ihres Arbeitgebers stimmen. Regelmäßige Mitarbeitergespräche, ein internes Fortbildungsprogramm, Leistungsprämien und Betriebsausflüge prägen darum das Betriebsklima im Landratsamt Donau-Ries. Speziell für Führungskräfte gibt es regelmäßige Fortbildungen. Und schon denen, die ganz neu einsteigen, wird viel geboten.

Was mögen Auszubildende an einem Arbeitgeber? Wenn sie sich gut aufgehoben fühlen und ab und zu besonders gefördert werden! Ausbildungsbeauftragte Eva-Maria Stelzle nennt einige Beispiele: „Alle Azubis laden wir zu einer Einführungswoche mit Teamevent ein. Darüber hinaus gibt es Lernnachmittage, die helfen, den Stoff der Berufsschule zu verinnerlichen.“ Ein Eltern-Azubi-Nachmittag, an dem Mütter und Väter sich ein Bild davon machen können, was und wie ihr Kind lernt, sorgt für Verbundenheit der ganzen Familie mit dem Arbeitgeber. Für Auszubildende zum Straßenwärter werden sogar die Kosten für PKW- und LKW-Führerscheine übernommen.

Bei all den Aufgaben gesund bleiben

Wer im Landkreis Donau-Ries lebt, kommt an seinem Landratsamt quasi nicht vorbei, denn was die Zuständigkeiten angeht, ist es ein echter Tausendsassa: Hier finden sich KfZ-Zulassungsstelle, Führerscheinstelle, Wohngeld-Stelle, Jugendamt und noch viele mehr. Speziell in Donauwörth mit dem prachtvollen Sitzungssaal mit Blick über die ganze Stadt finden auch viele politische Veranstaltungen statt. Für vielerlei Anträge und Beratungen gibt es in Donauwörth wie Nördlingen kompetente Ansprechpartner, was die Landratsämter zu Treffpunkten macht.

Auch das Gesundheitsamt ist im Landratsamt angesiedelt, und das passt bestens. Denn auch was die Mitarbeiter angeht, ist die Gesundheitsförderung ein Aspekt, der das Landratsamt Donau-Ries zum TOP Arbeitgeber DONAURIES macht. Personalleiter Andreas Seifert erklärt: „Wir setzen auf Gesundheitstage, gesundheitsfördernde Arbeitsmittel und ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement.“ Und weil Sport unter netten Kollegen noch mal so viel Spaß macht, rundet eine Betriebssportgemeinschaft das Angebot ab.


"Ich arbeite sehr gerne beim Landkreis Donau-Ries, denn während meiner langjährigen Amtszugehörigkeit habe ich viele tolle Kolleginnen und Kollegen kennengelernt. Als berufstätige Mutter, konnte ich stets meine Arbeitszeit flexibel einteilen und somit Beruf und Familie vereinen. In der Arbeit haben für mich der Kontakt zu Menschen und der Bürgerservice oberste Priorität."

Margit Wolfinger, Verwaltungsfachangestellte, Landratsamt Donau-Ries


Galerie

Kontaktdaten

Landratsamt Donau-Ries

Pflegstraße 2
86609 Donauwörth

Telefon: 0906 74-0
Fax: 0906 74-273
E-Mail: info@lra-donau-ries.de
Internetseite: www.donau-ries.de

Ansprechpartner



Andreas Seifert
Telefon: 0906 74-173
E-Mail: andreas.seifert@lra-donau-ries.de

Zurück