Volles Elterngeld trotz Kurzarbeit

Unternehmen sind immer häufiger Ansprechpartner für schwangere Frauen, werdende Väter sowie deren Familien und übernehmen eine wichtige Beratungs- und Vermittlungsfunktion.

Zwei Sachverhalte spielen in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle.

1. Falls Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben, die Corona-bedingt in Kurzarbeit waren oder sind und in Kürze Eltern werden: In diesem Fall kann auf Antrag das volle Elterngeld beantragt werden.


2. Bei systemrelevanten Tätigkeiten in Ihrem Betrieb: Hier können Elterngeldmonate aufgeschoben werden.

Bei weiteren Fragen dazu informiert Sie die Schwangeren- und Familienberatungsstelle des Landratsamtes Donau-Ries gerne persönlich.
Bitte geben Sie diese Informationen an schwangere Mitarbeiterinnen und deren Partner weiter.
Falls sich Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über Elterngeld, Elternzeit und weitere Familienleistungen beraten lassen möchten, können sie sich kostenlos und unbürokratisch an die Schwangeren- und Familienberatungsstelle des Landratsamtes Donau-Ries unter folgenden Telefonnummern wenden: 0906 / 74 – 6112; 0906 / 74 – 6844.

Zurück