DONAURIESER Plakataktion

Mein Glückstreffer. Meine Heimat.

Am 20. Juni startete die Josef Werner Schmid GmbH (JWS) und der Wirtschaftsförderverband DONAURIES eine Plakataktion in Kooperation mit den Donau-Rieser Kommunen. Mit der Aktion sollen Bürgerinnen und Bürger auf Angebote und Öffnungen von Geschäften, Betrieben und Vereinen im Landkreis aufmerksam gemacht werden. An rund 30 Standorten über den gesamten Landkreis verteilt, sind die Großflächenplakate zu finden.

„Es freut mich, dass wir mit der Plakataktion die lokale Wirtschaft unterstützen können. Auch die vielen Vereine, die es bei uns im Landkreis gibt, können nun wieder aktiver sein – das wollen wir ebenfalls bewerben.“, so Landrat Stefan Rößle, Vorsitzender des Wirtschaftsförderverbandes DONAURIES und weiterer Vereine. „Ich bin unseren Kommunen daher sehr dankbar für die Bereitstellung der Standplätze für diese Aktion.“, betont Landrat Rößle. Die Umsetzung und Koordination der Plakataktion wird von der JWS aus Mörslingen durchgeführt. Inhaber Josef Albert Schmid möchte damit vor allem den lokalen Einzelhandel stärken. „Die Aktion soll zum Umdenken anregen und dazu, wieder lokal und regional einzukaufen,“ so Schmid. Partner der Aktion sind neben dem Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement im Landkreis Donau-Ries, auch die Donau-Rieser Kommunen und die Partner der Marke DONAURIES, deren Plakate ebenfalls im Design der Marke gestaltet sind.

„Mein Glückstreffer. Meine Heimat“ – damit wirbt der Wirtschaftsförderverband DONAURIES im Rahmen der Plakataktion für die Region. „Unser Landkreis hat viel zu bieten und das wollen wir mit dem Projekt zum Ausdruck bringen.“, so Klemens Heininger, Geschäftsführer des Wirtschaftsförderverbandes. „DONAURIES – das bedeutet Heimat, das Glück hier zu leben und zu arbeiten, sich selbst zu verwirklichen und seine ganz eigene Geschichte zu erzählen.“, erläutert Heininger. An sechs Standorten im Landkreis sind die Plakate des Wirtschaftsförderverbandes zu finden. Auf jedem der Plakate ist ein anderes Motiv, eine andere Geschichte zu sehen.

Zurück